Programm

Hier findet Ihr das derzeit geplante Programm für AUSGEHEN MIT FREUNDEN. Änderungen bleiben vorbehalten.

Foto: Tonje Thilesen
Musik

Dena

Seitdem die in Bulgarien geborene Boom-Pop-Sensation DENA (geb. Denitza Todorova) 2005 nach Berlin gezogen ist, arbeitet sie an ihrem eigenen Sound, einer einzigartigen Marke aus Pop, R&B, 90er Jahren inspiriertem Dance und Hip-Hop sowie einheimischen Balkan-Beats. ... mehr

Nachdem ihre Single "Cash, Diamond Rings, Swimming Pools", die später als EP auf Kitsuné veröffentlicht wurde, im Sommer 2012 viral ging, erhielt DENA Lob von einigen der größten Medien in Europa und weltweit (z.B. Der Spiegel, Guardian, Dazed & Confused, Fader), sowie vom Publikum bei SXSW, Clubs und Festivals in ganz Europa und von Bands wie Das Racist, Icona Pop und The Whitest Boy Alive.

19:40 - 20:10 Uhr
Nr.z.P.

denafromtheblock.com

Foto: Pablo Heimplatz
Musik

Antje Schomaker

Songs, die nach zwei Strophen zu deinem Freund werden: die Wahl Hamburgerin Antje Schomaker ist der Geheimtipp in der deutschen Singer- und Songwriter Welt und mittlerweile in der Liga von Bosse und Revolverheld angekommen. ... mehr

Ob zum Tanzen oder zum Nachdenken, ob allein mit den eigenen Gedanken oder als Begleitung zu einem besonderen Abend mit lieben Menschen: Antje Schomakers ungekünstelte Poesie und ihre oft Up-Tempoartig nach vorne treibenden Songs bieten stets den optimalen Soundtrack für die Momente, die zählen.

19:00 - 20:00 Uhr
Altstädter Nicolaikirche

www.antjeschomaker.de

Foto: Thomas Hauser
Musik

Drangsal

Max Gruber ist Drangsal und tauchte 2016 scheinbar aus dem Nichts in der deutschen Musiklandschaft auf. Selten hat ein Debüt so viel Euphorie und Diskussionen ausgelöst wie Harieschaim.  Max Gruber ist Autodidakt, Außenseiter, Musikbesessener. Seine Musik ist ein Amalgam aus den Erfahrungen, die Gruber als Freak in der konservativen Pfälzer Provinz machte, und all der Musik, die er während seiner Existenz aufgesogen hat. ... mehr

 Für die musikalische Umsetzung hat er im Produzenten Markus Ganter (u.a. Sizarr, Casper, Tocotronic) den kongenialen Partner gefunden, der ihn in seiner Kunst blind versteht und die Drangsal-Songs in das passende Gewand hüllt. In der Live-Situation findet dann eine Transformation statt, die wenig mit kühler 80s-Ästhetik zu tun hat, sondern Drangsals Brachial-Pop in all seiner Intensität entfesselt.

20:10 - 21:10 Uhr
Lokschuppen

www.drangs.al

Foto: Mandarinka
Musik

Mauli

Der Top10-Künstler MAULI ist gewissermaßen viel zu jung, um schon so viel richtig gemacht zu haben. Als Teil einer neuen Generation an Artists, bricht er mit den bestehenden Regeln der völlig verstaubten Musikindustrie und geht den Guerilla Weg des Smartphonemangements. ... mehr

Geboren wurde MAULI in Berlin. Praktisch, denn dadurch musste er nicht erst hinziehen, um dann nach ein paar Jahren die Krise zu kriegen und seine Restexistenz in Ketamin zu begraben. Nein, er war schon da und wollte seit Kindertagen auf einer Bühne stehen. Schlagzeuger und Sänger oder irgendwas dazwischen. Zum Glück hat ihm niemand gesagt, dass das dumme Tagträumerei sei und so programmiert er heute selbst die Drums, über die er einfach singt.

19:25 - 20:25 Uhr
Stereo Wald

fb.com/mauliuniversal

Lesung und Talk

Nagel mit Köpfen

NAGEL MIT KÖPFEN – die Abendveranstaltung für vollständige Erwachsene und solche, die es werden wollen. Sie bringen sich selbst mit, wir alles andere. Thorsten Nagelschmidt, 1976 in Rheine geboren, ist Autor (u.a. »Der Abfall der Herzen«), Musiker (Muff Potter) und seit 2017 Gastgeber der Lese- und Labershow »Nagel mit Köpfen«, zu der er sich in unregelmäßigen Aufwallungen von Bock hochkarätige literarische Gäste einläd, um sich mit ihnen Texte, Bilder, Gläser und Meinungen um die Ohren zu hauen. ... mehr

2019 wird die Veranstaltungsreihe zum ersten Mal aus der Berliner Fahimi Bar heraus- und auf diverse Festivalbühnen bewegt. Den Anfang macht der Abend bei »Ausgehen mit Freunden« im Bielefelder Lokschuppen. Thorsten Nagelschmidt hat die Ramones nie live gesehen.

21:10 - 22:00 Uhr
Lokschuppen, kleiner Saal

www.thorstennagelschmidt.de

Foto: Stefanie Schmid-Rincon
Musik

Odd Couple

This garage trio is ready for take-off! In Ostfriesland ist nicht viel los. Wenn dort etwas passieren soll, dann muss man es selbst machen. Das wissen auch Odd Couple, das wahnwitzige (und inzwischen nach Berlin ausgewanderte) Rock-Duo bestehend aus Gitarrist Jascha Kreft und Schlagzeuger Tammo Dehn. ... mehr

Weitere ostfriesische Eigenheiten: Gelassenheit hinsichtlich äußerer Erwartungen, ein Urvertrauen in das eigene Tempo und eine Performance, auf die Verlass ist. Vor allem jedoch eine gesunde Skepsis jedem unnötigem Gefasel gegenüber.

19:25 - 20:25 Uhr
Movie

www.oddcouple.de

Foto: Konrad Schmidt
Musik

Sam Vance-Law

Wie klingt Popmusik von jemandem, der ohne Popmusik groß geworden ist? Eine interessante Versuchsanordnung – und eine Frage, auf die es nun eine Antwort gibt: „Homotoptia“, das erste Album des kanadischen Songschreibers Sam Vance-Law, ist von einer literarischen Qualität, einer orchestralen Grandezza und einer präzisen Beobachtungsgabe geprägt, wie man sie in dieser Kombination nur selten erlebt. ... mehr

Daraus resultiert eine wahre Zaubermusik, deren Quellen rätselhaft erscheinen, die das selbst aber gar nicht ist und auch nicht sein will. Der Chamber-Pop des Sam Vance-Law spricht vielmehr klar und deutlich zu uns und er tut dies mit fein ausziseliertem Humor. Wir sollten Vance-Law zuhören, denn was er zu sagen hat, könnte eine Menge verändern. Aber dazu später mehr.

18:30 - 19:30 Uhr
Lokschuppen

www.samvancelaw.com

Musik

ClickClickDecker

In einer Welt, in der alle immer lauter schreien, ist der Blick aufs Detail manchmal genau der richtige. Und die Liebe zu eben jenem ganz genauso. „Am Arsch der kleinen Aufmerksamkeiten“ heißt das sechste Album von ClickClickDecker, geschrieben und eingespielt von Kevin Hamann, Oliver Stangl und Sebastian Cleemann, der nach vielen Jahren als Freund, Begleiter und Live-Schlagzeuger nun auch bei den Aufnahmen dabei war.... mehr

Und so haben die Drei, statt einzelne Stücke effektreich in den Vordergrund zu spielen, „Am Arsch der kleinen Aufmerksamkeiten“ liebevoll als Ganzes arrangiert. Mal subtil-subversive, mal exzessiv-durchdrehende Intros, Outros und Zwischenspiele tragen einen durch die Platte: Eine Platte, die nicht nur einen Song namens „Bielefeld“ beinhaltet, sondern Zeit nimmt und Aufmerksamkeit braucht – genau diejenige, die heutzutage viel zu selten geschenkt wird.

21:05 - 22:20 Uhr
Movie

www.clickclickdecker.de

Comedy

Dagmar Schönleber

Dagmar Schönleber raucht der Kopf: sie hat altersmäßig ihre Schuhgröße überholt. Aber 40 ist das neue 30, sagt man, auch wenn der eigene Körper das Gegenteil behauptet. Der Vergleich zwischen dem Blick in den Spiegel und den Selfies auf Facebook zeigt: das Leben hat keinen Vintage-Filter. ... mehr

Frau Schönleber macht sich Gedanken zu Lebensmitte und Lebensmitteln, auch aus der Sicht von Teenagern und Senioren, dazu gibt es aufbauende und demoralisierende Lieder, Weisheiten und Unsinn. Ein Abend zwischen Postpubertät und Altersstarrsinn, kurz: Eine Rheumasalbe fürs Gemüt – 40 Fieber – zwischen Dope und Doppelherz

20:45 - 21:45 Uhr
Lobby der Volksbank

www.dagmarschoenleber.de

Musik

Lotte

Mit ihrem Debüt legt Lotte ein überaus beeindruckendes Album vor. Songs wie die erste Single „Auf beiden Beinen“ erzählen von der Sehnsucht nach einer Freiheit, die nicht möglich ist ohne Geborgenheit. Es ist das eine Album, auf das man lange gewartet hat in diesen Tagen. ... mehr

In der Nähe des Bodensees lernt sie von Kindesbeinen an Gitarre, Klavier und Geige zu spielen, sie singt und nimmt klassischen Unterricht. Musik ist also schon immer der Kern ihres Lebens, ihre Sprache und ihr Zufluchtsort, und vielleicht klingen ihre Lieder auch deshalb so wahrhaftig und im besten Sinne reif, obwohl sie erst 23 Jahre alt ist. „Wenn ich ausgehe und nach Hause komme, will ich gelacht haben und geweint haben und getanzt haben“, sagt Lotte und ihr gelingt es, diese Gefühle eins zu eins auf ihre Musik zu übertragen. Diese Lieder erzählen ihre Geschichte besser als es alle geschrieben Wörter jemals könnten.

21:50 - 23:00 Uhr
Lokschuppen

www.musikvonlotte.de

Foto: Oliver Krato
Slam, Comedy

Hate-Slam der Neuen Westfälischen

Wenn sich Leser besonders über etwas ärgern, was Redakteure verfasst haben, schreiben sie gerne auch mal zurück. In Leserbriefen können sie kritisieren und loben, sie können aber auch beleidigen, verletzen oder drohen. In den Kommentarspalten der Neuen Westfälischen und auf nw.de regiert mittlerweile eine gewisse Hass-Kultur. ... mehr

Die bösesten und lustigsten Leserbriefe und Online-Kommentare daraus inszenieren die Redakteure jetzt für die Bühne – nach dem großen Erfolg im Universum bereits zum zweiten Mal und dieses Mal exklusiv für Ausgehen mit Freunden.

18:00 - 19:00 Uhr
Lobby

www.nw.de

Foto: Svenja Trierscheid
Musik

Say Yes Dog

Die Hunde bellen wieder: Say Yes Dog sind zurück! Nach drei Jahren ohne Veröffentlichung hat sich die Zeit des Wartens mehr als gelohnt: Mit schwebender Leichtigkeit, treibenden Hooks und melodischen Höhenflügen zeigt das deutsch-luxemburgische Trio die musikalische Weiterentwicklung ihres brillanten Elektro-Pops! ... mehr

Dabei klingen sie noch spaciger, atmosphärischer, irgendwie auch erwachsener, aber bleiben ganz in der ungezügelt-tanzbaren Tradition ihrer Debüt-EP „A Friend“ und des Debütalbums „Plastic Love“, mit denen sie in den letzten fünf Jahren schon für einiges Aufsehen gesorgt haben. Jetzt kommen die drei Jungs wieder frisch aus dem Studio: Bereit für die nächste Runde und straight from dog space floaten sie direkt zu uns auf die Bühne, um die neuen Songs in kleinem Rahmen live zu präsentieren! Holy dog!

22:15 - 23:30 Uhr
Nr.z.P.

www.sayyesdog.net

Foto: Tilman Ruetz
Musik

Sea Moya

Kürzlich von Deutschland nach Montreal ausgewandert, veröffentlichten Sea Moya im Oktober 2018 ihr Debüt Album. Nach den „Baltic States“, ihrer EP von 2016, ging es zum Songwriting und Recording in die italienischen Alpen, genauer in ein kleines Bergdorf namens Falmenta, um dort mit Elementen aus Funk, Afrobeat, Krautrock und elektronischer Musik, um sich zu schmeißen. ... mehr

Dem farbenfrohen, spannenden Trip folgte die fixe Idee, sich weiter ins Unvorhersehbare zu begeben. Nun in Montreal angesiedelt und nach diversen Nordamerikatourneen, inklusive Konzerten beim SXSW in Austin und der Canadian Music Week in Toronto, führt sie ihre Reise im Herbst wieder ins heimische Europa.

20:50 - 21:35 Uhr
Nr.z.P.

www.seamoya.bandcamp.com

Musik

Moe and Band

Gefühlvolle und gleichzeitig mitreißende Melodien, persönliche Texte, eine Akustikgitarre und eine unverkennbare Stimme, die direkt ins Herz geht – das ist Moe. Harmonisch aber auch temperamentvoll geht es her, wenn Moe auf der Bühne steht. Mal allein mit seiner Gitarre, mal unterwegs mit Band, bringt er die Füße in Bewegung und sorgt für eine allgemeine Mitmach-Atmosphäre im Raum:... mehr

Niklas Weber hat seinen Platz an den Drums, Henrik Frevert begleitet am Bass, und Joschka Brings ist als Multiinstrumentalist fester Bestandteil der Band, die einen unverwechselbar charismatischen Sound schafft – ein Sound, in dem sich Moes ruhige und dennoch kraftvolle Stimme besonders wohl fühlt.

18:00 - 18:45 Uhr
Movie

www.moe-music.de

Musik

Moe - Doppeldate

Moe und Joschka Brings sind zwei befreundete Singer-Songwriter aus Bielefeld. Moe ist bei dem Festival nämlich nicht nur mit seiner Band zu sehen. Bei ihren stimmungsvollen „Doppeldate“-Konzerten spielen die beiden ihre eigenständigen Folk-Songs in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre und begleiten sich gegenseitig auf Akkordeon, Banjo, Mandoline, Glockenspiel & ihren Gitarren.... mehr

Heraus kommt ein Abend zwischen wohliger Melancholie und gefühlvoll erzählten Geschichten für Freunde der handgemachten Musik von Damien Rice und William Fitzsimmons über Joshua Radin und City & Color bis zu Klassikern wie Simon & Garfunkel und Cat Stevens.

19:30 - 20:15 Uhr
Lobby der Volksbank

www.moe-music.de

Foto: Tilman Ruetz
Musik

Kovacs

„Cheap Smell“, das neue Album von Kovacs, ist eines der offenherzigsten Future Soul-Alben des Jahrzehnts. Die holländische Sängerin mit dem kahlrasierten Schädel besingt darauf die Höhen und Tiefen ihres turbulenten Lebens – mit der Stimme einer Soul-Legende. ... mehr

KOVACS Debüt „Shades Of Black“ war ein Phänomen. Album und Singles wie „My Love‘“ gerieten zum internationalen Erfolg: In den Niederlanden belegte es Platz 1, in Deutschland Platz 8 und ging in 36 Ländern in die Charts. Es verschaffte KOVACS 60 Millionen YouTube-Views, einen Model-Vertrag mit Viva Paris und den European Border Breakers Award. Hinzukamen prominente Spots auf Festivals wie Glastonbury, Sziget, Pinkpop, Lowlands, Deichbrand, Traumzeit, Gurten und Rock Werchter sowie etliche ausverkaufte Shows in Europa, darunter ein Support-Gig für Robbie Williams.

20:40 - 21:40 Uhr
Altstädter Nicolaikirche

www.kovacsmusic.com

Foto: David Reisler
Musik

Amewu

“Viele Rapper reden zu viel, aber sie denken zu wenig.” Ein Vorwurf, den man Amewu wirklich nicht machen kann - er ist in der deutschen Rap-Szene schon lange kein Unbekannter mehr und gilt spätestens seit seinem Debutalbum “Entwicklungshilfe” als einer der besten und talentiertesten (Live-)MCs Deutschlands. ... mehr

Dass ihm dieser Ruf vollkommen zu Recht vorauseilt, konnte Amewu mit seinem Nachfolger “Leidkultur” eindrucksvoll beweisen und hat damit eines der wohl am besten rezensierten Alben im deutschen Rap, abseits des Mainstreams, geschaffen. Doch seine technischen Fähigkeiten betrachtet der Berliner lediglich als Mittel zum Zweck: Wer die nötigen Skills mitbringt, dem muss man einfach zuhören – Der Inhalt ist wichtig, die Form nur das Geschenkpapier. Dennoch ist Amewu nicht nur wegen seiner abstrakten und doch hochkonkreten, bildgewaltigen Sprache berühmt-berüchtigt. Er hat auch ein sehr begabtes Händchen für die Beats mit dieser gewissen Stimmung.

21:05 - 22:20 Uhr
Stereo Wald – deinfm Abend

www.amewu.de

Foto: Nora Lueders
Musik

Haszcara

Punchlines und Gesellschaftskritik, Turn-Up und Emotionalität, Wortwitz und Empowerment: Die Rapperin Haszcara hat ihr Publikum fest im Griff. Schon mit Mitte 20 hat die Künstlerin mehr Bühnen abgerissen als ein Großteil der männerdominierten HipHop-Szene.... mehr

Sowohl technisch als auch inhaltlich spielt die Wahl-Berlinerin in der oberen Rap-Liga, überzeugt in der Cypher ebenso wie auf Festivalbühnen und produziert ganz nebenbei auch noch den Großteil ihrer Beats selbst. Ihre 2017er EP „Roter Riese“ und ihr Debütalbum „Polaris“, zeigen die Vielseitigkeit der Ausnahme-Musikerin. 2015 hatte Haszcara durch ihre Teilnahme beim Video Battle Turnier VBT einen Senkrechtstart aus dem Nichts hingelegt und beweist seitdem wie kein anderer musikalischer Act in Deutschland, dass Battle-Attitude und politische Messages, Rap als Sport und Verletzlichkeit als Stärke keine Widersprüche sind. Haszcara braucht keine Maskerade, keine Special Effects, sondern einzig und allein ein Mikrofon, um die Crowd einzunehmen.

18:00 - 18:45 Uhr
Stereo Wald – deinfm Abend

www.fb.com/haszcara

Änderungen vorbehalten